Willkommen beim NABU Donsbach

Kommende Veranstaltungen

Samstag, 23. Juli um 15 Uhr: Schmetterlingswanderung durch die Donsbacher Gemarkung

 

 


Aktuelle Meldungen

Einladung zur Schmetterlingswanderung

Der NABU Donsbach lädt für Samstag, den 23. Juli 2022 zu einer Schmetterlingsexkursion ein. Start der Wanderung ist um 15.00 Uhr bei der Naturstation Talblick. Die Exkursion führt durch die Wiesen des Naturschutzgebietes „Alteberg-Sauernberg“ entlang. Die Gemarkung Donsbach ist für ihre Vielfalt im Bereich der Pflanzenwelt und der Insekten bekannt.  Für die Kinder werden zum Bestimmen der Schmetterlinge Kescher mitgenommen.  Gegen 17.30 Uhr wird es bei der Naturstation Getränke und Grillwürstchen geben. Natürlich ist die Wanderung kostenlos. Der NABU Donsbach freut sich auf viele Besucher.

mehr

Wanderung im Frohnhäuser Forst

Der NABU Donsbach hatte zu einer Wanderung im Frohnhäuser Forst eingeladen. Die Exkursion begann am Hochbehälter in der Oberen Waldstraße in Frohnhausen. Der Weg führte zunächst mit mäßiger Steigung in südliche Richtung.  Zwischendurch konnten immer wieder Blicke ins Dietzhölztal bis hin zu den Höhen des Westerwaldes genossen werden.Die nächste Station war der Heunweiher. Diese Wasserstelle, wie auch die Reste des damaligen Schutzwalles der prähistorischen Ansiedlung Heunstein, konnten besichtigt werden. Danach ging es steil bergauf Richtung Heunstein. Nach einer Atempause führte die Wanderung wieder zurück. mehr

Vogelstimmenwanderung durch die Sechsheldener Gemarkung

Der NABU Donsbach hat die Tradition des NABU Sechshelden weitergeführt und am Pfingstmontag zu einer Vogelstimmenwanderung eingeladen. Unter der Leitung von Walter Veit, dem Kreisvorsitzenden des NABU Lahn-Dill, begann die Wanderung in der Dorfmitte. Veit, ein Experte für Flora und Fauna, konnte schon beim Dorfgemeinschaftshaus den 40 Teilnehmenden die ersten Vögel erläutern. Unter der Dillbrücke konnte eine Wasseramsel beobachtet werden. Die Exkursion führte durch das Dorf und weiter durch die Gemarkung zur Hart. mehr



Vor Ort für Mensch und Natur