Einladung zur Veranstaltung "Feldlerche und naturverträgliche Agrarpolitik"

Wir landen für Freitag, den 23. November 2018, zu dem Thema „Feldlerche und Naturverträgliche Agrarpolitik“ in die Naturschutzhütte Talblick in Donsbach ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Mehr als die Hälfte der Gesamtfläche Deutschlands wird als Acker- und Grünfläche genutzt. Die Art und Weise, wie diese Flächen bewirtschaftet werden, wird wesentlich durch die Gemeinsame Agrarpolitik der Europäischen Union mit ihren Fördermitteln gesteuert. Derzeit fließen jedes Jahr etwas 40 Prozent des EU-Haushaltes in die Agrarförderung. Das entspricht ungefähr 58 Milliarden Euro. Im Durchschnitt bezahlt jeder Bürger der EU über Steuern jährlich 114 Euro für diese Agrarpolitik. Leider fließt nur ein Bruchteil dieses Geldes in naturverträgliche Maßnahmen. Stattdessen treibt die unverantwortliche Struktur der Förderung die meisten Bauern in eine immer intensivere Landwirtschaft und ist damit zum Hauptgrund des Artensterbens in Europa geworden. Der NABU fordert daher unverzüglich eine Neue Agrarpolitik. Wie diese in Zukunft aussieht, soll an dem Abend verdeutlicht werden. Dazu wird ein Film über die Feldlerche gezeigt, welche in 2019 Vogel des Jahres wird. Gerade die Feldlerche, ein typischer Vogel der Agrarlandschaft, hat unter den derzeitigen Agrarbedingungen zu leiden. Zwischen 1990 und 2015 hat sich deren Bestand um fast 40 Prozent reduziert. Wer sich gerne über das Thema informieren möchte, dem sei die Internetseite www.NeueAgrarpolitik.eu empfohlen

Über 130 Besucher bei der Großen Batnight 2018

Wir hatten am 31. August zur großen Batnight 2018 eingeladen. Als fachkundige Expertin konnten wir Ulla  Schäfer begrüßen, die sich seit vielen Jahren mit und für die Fledermäuse engagiert. Über 130 Interessierte groß und klein waren gekommen. Nach einem spannenden Vortrag ging es zu den Fischteichen, wo Ortungsgeräten und Taschenlampen viele Fledermäuse beobachtet werden konnten. mehr



Willkommen beim NABU Donsbach

Vor Ort für Mensch und Natur